Schlaf nicht tötet: Depression, Herzerkrankungen, Diabetes … Hier ist die Liste der Krankheiten durch Schlafmangel verursacht!

Hier ist eine Liste von Krankheiten, die durch Schlafmangel verursacht werden:

Related image

Herz-Kreislauf-Erkrankungen  : Mehrere Studien haben gezeigt, dass Herz-Unfälle bei Menschen mit schlechtem Schlaf oder schlechter Qualität viermal häufiger sind. In der Tat vervielfacht der Schlafmangel die Wahrscheinlichkeit eines Myokardinfarkts um 3 und das Risiko eines Schlaganfalls um 4.

Colitis ulcerosa  : Schlafmangel führt zu einem entzündlichen Zustand, der das hämorrhagische Risiko im Dickdarm und Darm fördert.

Prostatakrebs  : Eine isländische Studie zeigte 2013, dass Schlafmangel das Risiko für Prostatakrebs fördert und verschlimmert. Dies ist auf Melanin zurückzuführen, ein Hormon, das den Schlaf reguliert, der bei Personen, die schlecht oder schlecht schlafen, in geringerem Maße hergestellt wird, Schlafmangel verschlimmert, auch der vorbestehende Tumor und kann ihn induzieren.

Diabetes und Fettleibigkeit  : Studien zeigen deutlich, dass Schlafmangel zu Fettleibigkeit, Prädiabetes und sogar Diabetes führt, und es gibt auch ein totales metabolisches Syndrom mit erhöhten Triglyceriden, Blutzucker und Insulinresistenz bei Menschen die weniger als 8 Stunden pro Nacht schlafen.

Alzheimer-Krankheit  : Neuere Studien haben den direkten Zusammenhang zwischen Schlafmangel und Rekrudeszenz und der Verschlechterung der Alzheimer-Krankheit gezeigt.

Depression  bei Erwachsenen mit Schlafstörungen.

Leave a Reply

Scroll to Top